Der Paritätische Bonn

Navigation

Teilnehmer einer Selbsthilfegruppe sprechen miteinander

Angebote für Selbsthilfegruppen

Selbsthilfegruppen sind ein Zusammenschluss von Menschen, die die gleiche Krankheit haben oder sich in einer ähnlichen Lebenssituation befinden. Alle Teilnehmenden engagieren sich freiwillig und ehrenamtlich in ihrer Gruppe. Gerade für diejenigen, die die Selbsthilfegruppe leiten oder andere zentrale Rollen übernehmen, kann das eine ganz schöne Herausforderung sein. Auch die Gründung einer neuen Selbsthilfegruppe fällt vielen Interessierten zunächst schwer und sie wünschen sich Unterstützung. 

Egal, ob Sie mit Ihrer bereits länger etablierte Selbsthilfegruppe professionellen Rat benötigen oder Hilfe bei der Gründung einer neuen Selbsthilfegruppe suchen: Bei uns, der Selbsthilfe-Kontaktstelle Bonn, sind Sie an der richtigen Stelle!

Dabei und damit unterstützen wir Sie:

Sie suchen neue Mitglieder für Ihre Gruppe? Dabei können wir helfen. Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung und teilen uns mit, welche Daten und Informationen über Ihre Selbsthilfegruppe wir an Interessierte weitergeben dürfen. Gerne nehmen wir Sie auch im Selbsthilfenetz auf, dem Selbsthilfe-Suchportal des Paritätischen NRW.

Eine Selbsthilfegruppe lebt von den Gesprächen ihrer Teilnehmenden. Wir geben Ihnen Anregungen für die Gestaltung Ihrer Gruppentreffen, beraten bei Schwierigkeiten und Konflikten und geben Gruppenleiter*innen und anderen Mitgliedern in besonderen Funktionen die Möglichkeit, an einer Supervision teilzunehmen. Außerdem bieten wir Ihnen zahlreiche Leitfäden, Gesprächshilfen und Methodensammlungen an. 

Wir bringen Sie mit anderen Selbsthilfegruppen zusammen, damit Sie sich über Ihre Arbeit, Ihre Erfahrungen, Probleme und Ideen austauschen können. 

Wir veranstalten regelmäßig Fortbildungen und Workshops zu verschiedenen Selbsthilfe-Themen. Die bei der Paritätischen Akademie NRW angesiedelte Selbsthilfe-Akademie NRW bietet außerdem überregional kostenfreie Seminare für Selbsthilfe-Aktive an.

Seit vielen Jahren unterstützen und fördern die gesetzlichen Krankenkassen in Nordrhein-Westfalen die Aktivitäten der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe durch immaterielle und finanzielle Hilfen.

Selbsthilfegruppen können beispielsweise für wiederkehrende Aufwendungen wie Raummiete, Büromaterialien, Werbemedien oder auch Seminare und Fortbildungen eine Förderung erhalten. Diese Art der finanziellen Unterstützung nennt sich Pauschalförderung. Aber auch einmalige, zeitlich begrenzte Vorhaben, wie zum Beispiel ein Selbsthilfetag, Jubiläum oder eine Aktivität mit Gesundheitsbezug, werden von den Krankenkassen unterstützt – dann im Rahmen der Projektförderung.

Auf der Internetseite der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zur Selbsthilfeförderung in NRW finden Sie grundlegende Informationen rund um das Förderverfahren, die Rahmenbedingungen und Ansprechpersonen sowie die entsprechenden Antragsformulare. Die Selbsthilfe-Kontaktstelle Bonn berät und unterstützt in allen Fragen der Förderung von der Beantragung bis hin zum Verwendungsnachweis.
 

Selbsthilfegruppen benötigen adäquate Räume für ihre Gruppentreffen, für Vorstands- und Arbeitstreffen, persönliche Gespräche und andere Aktivitäten. Wir können Ihnen dabei helfen, passende Räume zu finden – bei uns in der Selbsthilfe-Kontaktstelle Bonn oder an anderen Tagungsorten. 

Ihre Selbsthilfegruppe will sich ab und zu oder sogar dauerhaft online treffen? Mit dem Virtuellen Haus der Selbsthilfe bieten wir Ihnen eine extra auf die besonderen Anforderungen von Selbsthilfegruppen zugeschnittene Plattform für Online-Selbsthilfe-Treffen. 

Das Virtuelle Haus der Selbsthilfe bietet eine sichere, datenschutzkonforme virtuelle Umgebung für digitale Treffen von Selbsthilfegruppen. Es ist übersichtlich gestaltet und einfach zu handhaben. Betreten werden kann das Virtuelle Haus der Selbsthilfe NRW unkompliziert über den Internetbrowser, also zum Beispiel über Mozilla Firefox oder Google Chrome. Die zusätzliche Installation einer App ist nicht notwendig (außer bei Mobilgeräten).

Bei Interesse erhalten in Bonn ansässige Selbsthilfegruppen von uns einen Zugang zum Virtuellen Haus der Selbsthilfe. Sie können dann eigenständig einen virtuellen Raum für Ihre Gruppentreffen reservieren. Das Angebot ist kostenlos. Um den Einstieg in die digitale Selbsthilfe zu erleichtern, gibt es im Selbsthilfenetz die Handreichung „Starthilfe für die digitale Selbsthilfe“ zum Herunterladen zum Herunterladen und verschiedene Erklärvideos zum Thema digitale Selbsthilfe. 

Zur Unterstützung der Selbsthilfearbeit bieten wir verschiedene Materialien und technische Ausstattung im Verleih an. 

Mit Tipps, Arbeitshilfen, Aktionen und Vernetzung helfen wir Ihnen dabei, Ihre Selbsthilfegruppe in der Öffentlichkeit bekannter zu machen.

Immer auf dem Laufenden bleiben!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie die neuesten Infos aus unserer Selbsthilfe-Kontaktstelle.

Anmelden auf selbsthilfe-news.de